Videos

Kurse Erwachsene
Kurse Kinder
Kinder Fortgeschritten
Snowboard Academy
  • COVID-19 Infos
  • Jobs in der Schischule Filzmoos

    Für 2020/21 suchen wir noch:

    • einheimische/österreichische SchilehrerInnen (Vollzeit/Teilzeit oder Aushilfen während der gesamten Saison), Anwärter, LS1, LS2!
    • holländische/belgische SchilehrerInnen für gesamte Saison (Aushilfen im Februar und Fasching)
    • Deutsche und englische Sprachkenntnisse sind Voraussetzung für jeden Lehrer!
    • SnowboardlehrerInnen nur mit Dualausbildung!
    • Kinderpädagoge/-in Vollzeit
    • Bürokraft halbtags Teilzeit, gerne auch Samstag/Sonntag

    Es freut uns, dass Sie Interesse an einem Job bei uns haben.

    Wir suchen eigentlich PERMANENT motivierte Mitarbeiter, die unser Team verstärken - nicht nur auf der Piste, sondern auch für die Kinderbetreuung. Eine fundierte Ausbildung ist nicht immer notwendig - hilft aber natürlich sehr. Je besser die Ausbildung, um so besser sind die Chancen, aber probieren Sie es - kontaktieren Sie uns bitte mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Foto und Lebenslauf! Sie bekommen garantiert eine Antwort: info@skifilzmoos.com

    Wie man SkilehrerIn wird, haben wir hier für Sie erklärt:

    SkilehrerIn

    • vollendetes 16. Lebensjahr 
    • entsprechendes Eigenkönnen (gutes paralles Schisteuern in jedem Gelände)  

    Kursdauer: 10 Tage - neben Praxis (Grundschule + Kinderunterricht) werden folgende Theoriefächer unterrichtet: Englisch, Schnee- und Lawinenkunde, Sicherheit, Tourismus, Bewegungs- und Unterrichtslehre, Berufskunde, Erste Hilfe, Kinderunterricht, Gerätekunde;

    Der Kurs endet mit Abschlußprüfungen in Praxis und Theorie. Ein positiver Abschluß dieser Ausbildung ist Voraussetzung, um in einer Österreichischen Skischule in einem befristeten Zeitrahmen unterrichten zu dürfen und in die Landesskilehrerausbildung eintreten zu können. Die Skilehreranwärter werden im Anfängerbereich (Grundschule für Kinder und Erwachsene) eingesetzt. Die Ausbildung erfolgt über die jeweiligen Landeskilehrerverbände.

    Dual-Skilehrer (Ski + Snowboard):

    Voraussetzungen:

    • vollendetes 16. Lebensjahr
    • entsprechendes Eigenkönnen in Ski- und Snowboardfahren

    Kursdauer: 14 Tage - Ausbildung erfolgt im Ski- und Snowboardfahren, sowie Kennenlernen der Trendsportarten (Carven, Skwal usw.) - ansonsten gleiche Praxis- und Theoriefächer wie beim Skilehreranwärterkurs.

    LandesskilehrerIn

    Voraussetzungen:

    • vollendetes 17. Lebensjahr
    • Skilehreranwärter-Ausbildung
    • positiv bei der Aufnahmeprüfung
    • entsprechende Praxis als Skilehreranwärter

    Kursdauer: 2 x 12 Tage + 7 Tage Alpinausbildung - neben Praxis (Fortbildung im Kinder- und Erwachsenenunterricht) werden folgende Theoriefächer unterrichtet: Englisch, Schnee- und Lawinenkunde, Tourismus, Bewegungs- und Unterrichtslehre, Berufskunde, Erste Hilfe, Gerätekunde, Skigeschichte, Sicherheit, Naturkunde, Kinderunterricht;

    Abschlußprüfungen in Praxis und Theorie: Die Landesskilehrer werden im Anfängerbereich und in der Fortbildung im Kinder und Erwachsenenunterricht in den Skischulen eingesetzt. Die Ausbildung erfolgt über die einzelnen Landesskilehrerverbände.

    Dual-LandesskilehrerIn

    Voraussetzungen:

    • vollendetes 17. Lebensjahr
    • Ski- und Snowboardlehreranwärter-Ausbildung
    • positiv bei der Aufnahmeprüfung
    • entsprechende Praxis als Anwärter

    Kursdauer: 14 + 15 Tage plus 7 Tage Alpinausbildung - Ausbildung erfolgt im Ski- und Snowboardfahren sowie in den Trendsportarten wie Carven, Skwal usw. Ansonsten gleiche Praxis- und Theoriefächer wie bei der Landeskilehrer-Ausbildung.
    Abschlußprüfungen in Praxis und Theorie. Die Diplomskilehrer werden in allen Bereichen (von der Grundschule bis zur Meisterstufe) in den Skischulen eingesetzt. Die Ausbildung wird von der Bundesanstalt für Leibeserziehung (BAFL) Innsburck und dem ÖSSV durchgeführt.

    Staatlicher DiplomskilehrerIn

    Voraussetzungen:

    • Landesskilehrerausbildung
    • positiv bei der zweitägigen Aufnahmeprüfung
    • entsprechende Praxis als Landesskilehrer

    Kursdauer: 2 Semester (37 und 35 Tage) + 7 Tage Alpinausbildung - neben Praxis (Meisterstufe im Kinder- und Erwachsenenunterricht) werden folgende Theoriefächer unterrichtet: Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch, Tourismus, Bewegungs- und Unterrichtslehre, Betriebskunde, Erste Hilfe, Gerätekunde, Skigeschichte, Sicherheit, Sportbiologie, Skilauf und Umwelt, Trainingslehre, Politische Bildung, Topografie, Recht und verschiedene Fachvorträge.

    Abschlußprüfungen in Praxis und Theorie. Die Diplomskilehrer werden in allen Bereichen (von der Grundschule bis zur Meisterstufe) in den Skischulen eingesetzt. Die Ausbildung wird von der Bundesanstalt für Leibeserziehung (BAFL) Innsburck und dem ÖSSV durchgeführt.

    Skiführungsausbildung

    Voraussetzungen:

    • Staatl. Diplomskilehrerausbildung
    • Skiführervorbereitungskurs

    Kursdauer:
    Kursdauer: Skiführervorbereitungskurs (9 Tage) und Skiführerkurs (17 Tage). Hier wird vorallem die Führung von Gruppen im freien Skiraum gelehrt (Schnee- und Lawinenkunde, Sicherheit, Klettern usw. alles in Praxis und Theorie) Die Ausbildung wird von der BAFL Innsbruck und dem ÖSSV durchgeführt. 

    Snowboard

    Die Snowboardlehrerausbildungen werden ebenfalls in diese drei Stufen eingeteilt, wobei die Anwärter- und Landessnowboardlehrer-Ausbildungen die jeweiligen Landesskilehrerverbände durchführen und die Diplomsnowboardlehrer-Ausbildung der ÖSSV.

    Snowboard Anwärter

    • 10 Tage 
    • Gruppenführung 
    • Grundschule - Unterricht bis zum Driftschwung
    • Eigenkönnen verbessern

    Snowboard Lehrer

    • 13 Tage 
    • Gruppenführung 
    • Grundschule - Wiederholen 
    • Alpinausbildung - Fahren abseits gesicherter Pisten 
    • Schneeprofil 
    • Fortbildung Lehrplan - Aufbau bis zum Carven (Schneiden) 
    • Eigenkönnen verbessern
    • Einführung - Freestyle, Rennlauf RTL

    Alpinkurs 1

    • 6 Tage
    • Einführung in den ersten Teil des Alpinbereiches - mit erster Abschlußprüfung für den Alpinbereich. 
    • Der Alpinkurs ist zugleich die Abschlußprüfung für den Snowboardlehrer.

     Snowboard Diplomlehrer

    • 30 Tage 
    • Gruppenführung 
    • Alpinausbildung 
    • Freestyle (Fun-Park, Sprünge, Fachausdrücke)
    • Renntraining, RTL-SL 
    • Trainingslehre 
    • Eigenkönnen verbessern 
    • Wiederholung Grundschule - Fortbildung - Meisterstufe, Lehrplan, (Buckelpiste, verschiedene Schwungformen in jedem Gelände)

    Alpinkurs 2

    • 6 Tage 
    • Zwischen dem ersten und zweiten Semester ist der Alpinkurs 2 abzuschließen.
    • Der Alpinkurs 2 ist ein eigener Prüfungskurs und zugleich eine Vorbereitung für den folgenden möglichen Snowboardführer.

    News / Service

    • Mittagsbetreuung: kann derzeit leider nicht angeboten werden!

    • 19.12.2021 bis 03.01.2022 mehrere Starttage je nach Bedarf und Nachfrage!

    • Eingeschränkte Kurse am 1. Jänner 

    • Wenn möglich schon am Vortag des Kursbeginns
      anmelden und bzw. Liftkarten besorgen.

    • Kurseinteilung startet 30 Minuten vor Kursbeginn!

    • Liftkarten benötigen alle (außer Neueinsteiger),
      auch Kinder, sobald Sie einen eigenen Liftbügel bzw. Sessel benötigen.

    • Skiausrüstung erhalten Sie bei allen Filzmooser Sportgeschäften. 

    Ilona Schörghofer

    Schischule Filzmoos & Snowboard Academy Filzmoos Leitung: Ilona Schörghofer
    5532 Filzmoos, Neuberg 130 + 153 | Tel. +43 664 2200728
    Skischulbüro +43 664 2757589 (Wintermonate) | info@schischule-filzmoos.at